CO2e Beitrag auf Habegger Events

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einen CO2e Beitrag für Ihr Projekt zu tätigen. Der Betrag wird bereits in den Offerten ermittelt und ist als Option aufgeführt. Dieser Betrag wird 1:1 in erneuerbare Energien investiert.


Tibor Fehle
Geschäftsführer

Das erzeugte Treibhausgaspotential an CO2e bei Events wird durch unsere Massnahme zu einer Investition in erneuerbare Energieformen. Die Firma Habegger möchte damit einen Beitrag leisten, dass in Zukunft vermehrt in erneuerbare Energieerzeugung investiert wird.

Daher lassen wir die in unseren Offerten separat ausgewiesenen Kosten in nachhaltige, saubere und dezentrale Energieerzeugung fliessen.

Der Beitrag wird 1:1 in die Planung und Errichtung der 6. Windenergieanlage des Windpark Munderfing investiert.

Habegger engagiert sich für die Umwelt.
Mehr

Berechnung CO2 Beitrag

Berechnung Materialtransport

Der CO2 Ausstoss pro transportierte Tonne ist ein Jahresmittelwert. Dieser wird anhand des jährlichen Transportvolumens im Verhältnis zu den total gefahrenen Kilometern unserer Fahrzeugflotte errechnet. Der Ausstoss der effektiv zurückgelegten Strecke, ist in unserer Berechnung nicht einzeln ausgewiesen.

Grundlage = Jahresausstoss ermittelt durch zurückgelegte Strecke: CO2e Ausstoss (t/Jahr) = zurückgelegte Strecke (km/Jahr) x Tonnen(CO2e/km)
CO2e Ausstoss (t) = CO2e Ausstoss (t/Jahr) / transportiertes Gewicht (t/Jahr) x offeriertes Gewicht (t)
Kompensation (EUR) = CO2e Ausstoss (t) x 20.00 (EUR/t)

Berechnung Stromverbrauch

Der CO2e Ausstoss wird durch die Anschlusswerte der benötigten Stromanschlüsse und der durchschnittlichen Betriebsdauer ermittelt. Diese wird im Voraus festgelegt damit eine Berechnung überhaupt möglich ist. Als Grundlage dienen die Leistungsaufnahmen der eingesetzten Geräte und Erfahrungswerte bezüglich der Einsatzdauer.

CO2e Ausstoss (t)  = Anschlusswert (kW) x Betriebsdauer (h) x Tonnen(CO2e/kWh)*
Kompensation (EUR)
= CO2e Ausstoss (t) x 20.00(EUR/t)

*Österreichischer Strommix

Ihr Beitrag für den Windpark Munderfing

Projektziel - 100% erneuerbare Energie für die Gemeinde Munderfing

Ziel der Gemeinde Munderfing ist es, so viel erneuerbare Energie zu erzeugen, wie sie selbst verbraucht. 2005 hat der Gemeinderat den Beschluss dafür einstimmig gefasst und setzte dabei primär auf Windenergie. Der Gemeinde gehören drei Viertel des 2014 errichteten ersten kommunalen Windparks in Österreich (5 Anlagen, in Summe 15 MW).  Zur Erreichung des «100 % Erneuerbare-Energie-Ziels» ist ein sechstes Windrad vom Typ Vestas V126 mit einer Nabenhöhe von 137 m geplant. Die CO2-Beiträge von unseren Kunden dienen den Planungs- und Errichtungskosten der Gemeinde, die bei ihrem Weg zur Energiewende an ihre finanziellen Grenzen gestossen ist.

Das kommunale Windrad - so funktioniert's

Der von den Windkraftanlagen erzeugte Strom wird direkt in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Ein Windrad erzeugt Strom für ca. 2.000 Haushalte. 

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.ews-consulting.com


Bisherige unterstütze Projekte:

Habegger investierte in den Jahren 2013 und 2014 in Form von Genossenschaftsscheine in die Genossenschaft WWK in Schöftland (AG).

Kontakt

Kontaktieren Sie uns - wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem nächsten Projekt.

KONTAKTFORMULAR

Haben Sie Fragen?
Wir rufen Sie gerne zurück.

CALL BACK